Von Archiv bis Aha-so-nennt-man-das: Referenzen nach ECM-Bereichen.

 

 

Dokumentenmanagement

Unter Dokumentenmanagement versteht man die datenbankgestützte Verwaltung elektronischer Dokumente. Dokumentenmanagement wird aus diesem Grund zur Lösung verschiedener Probleme im Unternehmen verwendet. So z.B. für die Erstellung und Versionierung von Dokumenten, die Ablage von Geschäftsbriefen und elektronischen Akten oder die Suche nach wichtiger Kundenkorrespondenz. Mit Dokumentenmanagement wird nicht nur der papiergebundene Schriftverkehr digital, mit Dokumentenmanagement kann auch das Chaos auf den Netzlaufwerken oder E-Mail-Servern beseitigt werden.

Weiter

E-Mail Management

Heute beschäftigt es Unternehmen mehr denn je, E-Mails clever zu managen und zu archivieren. Denn Postkörbe ganzer Abteilungen laufen über, Mitarbeiter werden bei ihrer täglichen Arbeit blockiert, E-Mails unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, werden vor Gericht als Beweismittel zugelassen und das Suchen von Dokumenten in Bergen von Ein- und Ausgangsmails wird immer schwieriger.

Weiter

Elektronische Akte

Immer öfter klagen Kunden über zu lange Informationswege und ineffiziente Verwaltungsprozesse. Daher investieren viele Unternehmen in die Einführung von CRM-Systemen.

Weiter

Elektronisches Archiv

Die gesetzeskonforme Aufbewahrung und Bereitstellung von elektronischen Geschäftsdokumenten gehört heute zum Alltag vieler Unternehmen. Dennoch gilt es auch im Bereich elektronische Archivierung Regeln zu beachten damit die unveränderbare, langzeitige Aufbewahrung elektronischer Dokumente garantiert ist.

Weiter

Rechnungseingangsbearbeitung

Unternehmen kämpfen täglich mit einer Flut von Eingangsrechnungen. Trotz der zunehmenden Anzahl an elektronischen Rechnungen und der fortschreitenden Digitalisierung vieler Arbeitsprozesse gehen Experten davon aus, dass die deutsche Wirtschaft derzeit noch immer mehr als 80% der Rechnungen in Papierform übermittelt.

Weiter

Outputmanagement

Sprach man früher noch vom Drucken, so spricht man heute von Outputmanagement. Der Bedarf nach neuen Outputmanagement-Konzepten, die eben mehr als nur drucken und frankieren können, ist da: Drucken und Versenden kostet richtig viel Geld, hier schlummern oftmals gigantische Rationalisierungspotentiale.

Weiter

Prozessoptimierung

Im Idealfall soll ein Vorgang bzw. ein Geschäftsprozess vollständig automatisiert ablaufen, d.h. ohne das manuelle Eingreifen von Benutzern bzw. Mitarbeitern im Unternehmen. Doch bis dahin ist es für viele Unternehmen ein langer und steiniger Weg. Doch der Weg lohnt sich, die Vorteile der Prozessoptimierung liegen in der Verkürzung der Verarbeitungszeit, geringeren Prozesskosten und der Steigerung der Bearbeitungsqualität.

Weiter

SAP-Integration

ECM-Lösungen müssen sich heute in die Fachverfahren der Unternehmen integrieren. SAP als wichtige Fachanwendung gilt es da besonders zu berücksichtigen. Ob es um die Archivierung von SAP-Daten geht, die automatisierte Bearbeitung von Rechnungen oder die Abbildung von elektronischen Akten in Verbindung mit dem SAP Records Management.

Weiter

Inputmanagement

Ein Überblick über unsere Referenzen und einige Fallbeispiele liefern einen kleinen Eindruck von unserem Know-how aus dem Bereich Posteingangsmanagement.

Weiter